PJ im St. Elisabeth-Krankenhaus Geilenkirchen

Als zugelassenes, akademisches Lehrkrankenhaus der RWTH Aachen bieten wir Ihnen zahlreiche Möglichkeiten im Rahmen des Praktischen Jahrs.

Absolvieren Sie bei uns
Ihr Praktisches Jahr.

Seit über 30 Jahren ist das St. Elisabeth-Krankenhaus Geilenkirchen als Akademisches Lehrkrankenhaus der RWTH Aachen zugelassen und bietet Medizinstudentinnen und -studenten an, den letzten Teil ihrer Ausbildung, das Praktische Jahr, in Geilenkirchen zu absolvieren.

Auf den folgenden Seiten werden wir Ihnen allgemeine Informationen zum PJ in unserem Haus geben. Dazu gehören Informationen über das Lehrkonzept, die Fortbildungskurse und die Ansprechpartner.

Neben den Pflichtfächern Innere Medizin und Chirurgie können die Studenten die Wahlfächer Orthopädie und Anästhesie wählen.

Fragen und
Antworten

Das ist immer der PJ-Beauftragte Arzt Herr Dr. med. T. Hoock

Lehrkonzepte für unsere PJ’ler

Ziel der Ausbildung während des PJ ist es, die Befähigung zu erlangen, eine assistenzärztliche Tätigkeit als eigenständig, unter fachärztlicher Supervision, handelnder Arzt aufzunehmen. Hierzu soll das von den Fachabteilungen interdiziplinär entwickelte Ausbildungskonzept beitragen. Dabei fokussiert die Ausbildung folgende Bereiche:

  • Umsetzung der während des bisherigen Studiums erworbenen theoretischen Kenntnisse in praktische, diagnostische und therapeutische Maßnahmen
  • Erwerben praktischer Fähigkeiten
  • Erlernen fachübergreifender Behandlungsstrategien
  • Supervidierte Einführung in eigenverantwortliche ärztliche Tätigkeit

Unterstützt wird das Ausbildungskonzept durch ein Kursangebot, welches von den Fachkliniken organisiert wird:

  • Abdomensonographie-Einführungskurs
  • EKG-Kurs
  • Reanimationslehrgang u. Mega-Code-Training
  • Bei Interesse kann die Begleitung von Notarzteinsätzen organisiert werden
  • Chirurgischer Knoten- und Nahtkurs
  • Gips- und Verbandskurs

Bei Interesse kann die Begleitung von Notarzteinsätzen organisiert werden!

Fortbildungstag / PJ-Studientag

Jeweils montags findet ein klinikübergreifender Fortbildungstag statt. Die Fortbildung beginnt für die PJ’ler um 9:00 Uhr und endet um 14:30 Uhr. Der verbleibende Tag steht zur freien Studienzeit zur Verfügung. Die Fortbildung beinhaltet Themen aus den Fachgebieten Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie und Innere Medizin.

Die PJ Curricula für die Fachdisziplinen:

Innere Medizin
Chirurgie
Orthopädie
Anästhesie

Aufwandentschädigung

Unsere PJ’ler erhalten eine monatliche Aufwandsentschädigung von 270€.

Dienstkleidung

Das St. Elisabeth-Krankenhaus stattet Sie mit neuer Dienstkleidung aus. Die Reinigung der Kleidung erfolgt durch das Krankenhaus.

Verpflegung

In unserer Cafeteria erhalten Sie freie Kost incl. der Getränke.

Anreise

Das Krankenhaus befindet sich nur wenige Gehminuten vom Bahnhof entfernt. Die Fahrzeit von Aachen bis Geilenkirchen beträgt mit der Deutschen Bahn ca. 20 Minuten.

Das sind die
Ansprechpartner

Der PJ-Beauftragte Arzt

Dr. med. T. Hoock

PJ-Beauftragter Arzt

Dr. med. T. Hoock

PJ-Beauftragter Arzt
Verantwortlicher Arzt für die Klinische Akut- und Notfallmedizin

Die Chefärzte

Dr. med. G. Haselow

Chefarzt

Dr. med. G. Haselow

Chefarzt
Klinik für Allgemein- u. Viszeralchirurgie, Proktologie
Prüfungs­kommissions­vorsitzender

Dr. med. U. Sudhues

Chefarzt

Dr. med. U. Sudhues

Chefarzt
Klinik für Innere Medizin und Kardiologie

Dr. med. M. Nebeling

Chefarzt

Dr. med. M. Nebeling

Chefarzt
Klinik für Innere Medizin und Gastroenterologie

Dr. med. J. Kemnitz

Chefarzt

Dr. med. J. Kemnitz

Chefarzt
Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin
Ärztlicher Direktor

Dr. med. A. Dohmen

Chefarzt

Dr. med. A. Dohmen

Chefarzt
Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie

Dr. med. N. Schiffers

Chefarzt

Dr. med. N. Schiffers

Chefarzt
Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie

Dr. med. F.-N. Trabandt

Chefarzt

Dr. med. F.-N. Trabandt

Chefarzt
Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie
Fachbereich Wirbelsäulenchirurgie

Dokumente und
Downloads

PJ
- Ausbildung der Medizinstudenten im Praktischen Jahr

Kontakt und Ansprechpartner

Ansprechpartner für unsere PJ'ler

Wir stehen Ihnen gerne bei Fragen rund um das PJ zur Verfügung.

PJ-Beauftragten Arzt:
Herr Dr. med. T. Hoock

Telefon: +49 2451 622 361

Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie:
Sekretariat

Telefon: +49 2451 622 207