Besucherreglung der Krankenhäuser des Kreises Heinsberg - Gültig ab dem 20.08.2021

|| Februar 26, 2020

Bis auf Weiteres ist das Betreten der Krankenhäuser im Kreis Heinsberg nur nach erfolgter Einlasskontrolle möglich. Mit der Aktualisierung der Corona-Schutzverordnung gilt ab dem 20.08.2021 für den Besuch der Krankenhäuser im Kreis Heinsberg generell die 3G-Regel.

Das heißt, dass nur Personen mit vollständigem Corona-Impfschutz (frühestens 14 Tage nach der 2. Impfung), bzw. genesene oder getestete Personen, Patienten besuchen, bzw. zu Untersuchungen begleiten können. Dabei ist eine namentliche Registrierung und die Überprüfung von Nachweisen erforderlich.

Bitte bringen Sie als Nachweis Ihren Impfpass, den Nachweis Ihrer Genesung (PCR-Testergebnis, das min. 28 Tage und max. sechs Monate alt ist), bzw. das Ergebnis eines negativen aktuellen Antigen-Schnelltests oder aktuellen negativen PCR-Tests mit. Die Testergebnisse dürfen nicht älter als 48 Stunden sein.

Selbsttests werden nicht akzeptiert. Die Kliniken im Kreis Heinsberg bieten keine Bürgertests an; bitte nutzen Sie die Bürger-Testzentren.

Besucherregelung als Übersicht:

  • Vorlage eines 3G Nachweises (geimpft/ genesen/ getestet) in Kombination mit einem Ausweisdokument
  • max. 1 Besuchsperson pro Patient pro Tag
  • innerhalb der täglichen Besuchszeit zwischen 10:00 und 19:00 Uhr
  • Besuche sind auf max. 1 Stunde zu begrenzen
  • kein Kontakt zu COVID-erkrankten Personen in den vorausgegangenen 14 Tagen
  • kein Fieber (> 38,0 Grad) haben und keine Symptome eines grippalen Infekts oder einer Atemwegserkrankung (inkl. Geschmacks- und Geruchssinnverlust)
  • wahrheitsgemäßes Ausfüllen der Besucherregistrierung vor Eintritt
  • durchgehendes Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes
  • Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln
  • Anweisungen des Personals ist Folge zu leisten


Besucherregistrierung (als PDF-Download)
Hygieneregelungen (als PDF-Download)